• Mimimi

Zopf- Herzli

Aktualisiert: 25. Jan.


Etwas vom Besten zum Frühstück - ein frischer Zopf, auch Züpfe, Sonntagszopf, Hefezopf, oder Striezel genannt.

(Das Rezept für den Zopf habe ich bereits veröffentlicht)

Hier die Variante für Zopf- Herzli- für einen besonderen Brunch oder auch einfach zum verschenken.


Rezept für ca. 9 Zopf- Herzli / Dauer ca. 3 Std. (Aufgehen ca. 2 1/2 Stunden, Backen ca. 20 min.)


Zutaten:


500 gr. Mehl

1/2 Esslöffel Salz

2 Prisen Zucker

80 gr. Butter

3 dl Milch

1/4 Hefewürfel

1 Eigelb

1 EL Milch



Milch und Butter in einer Pfanne zimmerwarm erhitzen - nicht heisser, da dies die Hefe sonst gar nicht mag.


Hefe unter die lauwarme Buttermilch geben und gut verrühren.


Mehl, Salz und Zucker vermischen und die Buttermilch mit der Hefe dazu giessen.


Alles gut zu einem glatten Teig kneten oder in der Küchenmaschine ca. 5 min. kneten lassen.


2 Std. zugedeckt bei Zimmertemperatur um das Doppelte aufgehen lassen.



Eigelb mit Milch verquirlen.


Nun 9 Portionen Zopfteig à ca. 90 gr. abmessen.


Jede Portion in einen Strang von ca. 25 - 30 cm. rollen.

Diesen von beiden Seiten her einrollen (so das es wie eine Art Schnecke aussieht von beiden Seiten her).


Zopf-Herzli mit der Ei/- Milchmischung ( ein Eigelb und einen Esslöffel Milch vermischt) bestreichen.


Die Zopf-Herzli nochmals für eine halbe Stunde aufgehen lassen und erneut mit der Ei-/ Milchmischung bestreichen.


Für ca. 20 min. (Umluft 180°, vorgeheizter Ofen, Mitte) backen und auf einem Gitter auskühlen lassen.


En Guetä




549 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Laugenzopf

Käseomeletten