• Mimimi

Toastbrot

Aktualisiert: 25. Jan.


In Großbritannien ist der Begriff " Toast" schon für das Mittelalter als Bezeichnung für geröstetes Brot belegt.

Im 19. Jahrhundert wurde belegter Toast in England zu einer Vorspeise, auch beliebt als Appetithäppchen, die sich gut zur Resteverwertung in der gehobenen Küche eigneten.

Wie Ihr seht, das Toastbrot ist schon länger sehr beliebt, ob zum Frühstück, Apéro oder als Brot für ein Sandwich.

Falls Ihr nicht das ganze Toastbrot mögt, könnt Ihr dieses auch gut einfrieren - am besten Scheibenweise (Haltbarkeit tiefgefroren ca. 1 - 2 Monate).



Rezept für ein Toastbrot (Cakeform von 30 cm) / Zeit: ca. 3 1/2 Std. (Teig aufgehen lassen ca. 2 1/2 Std. und Backen ca. 40 min.)



Zutaten:


500 gr. Halbweiss-/ oder Weissmehl

2 Teelöffel Salz

20 gr. frische Hefe

100 gr. Butter

3 dl. Milchwasser (halb Milch/ halb Wasser)


Butter mit dem Milchwasser in einer kleinen Pfanne handwarm erwärmen und die Hefe darin auflösen.


Mehl mit dem Salz vermischen und mit dem Hefe-/ Milchwasser zu einem glatten Teig kneten.


Zugedeckt den Teig für gute 2 Stunden um das Doppelte aufgehen lassen.


Die Cakeform (von 30 cm) mit Backpapier auslegen.


Den Teig zu einer Rolle formen und in die Cakeform geben - nochmals für mind. 30 min. aufgehen lassen.


Backen: (Umluft, unten, vorgeheizter Ofen) für ca. 35 - 40 min.

Für 10 min. bei 240°, danach die Hitze auf 180° reduzieren und für ca. 30 min. fertig backen.

Wichtig: eine kleine, ofenfeste Schale mit Wasser auf das Backblech neben die Cakeform stellen.


Das Brot auf einem Gitter auskühlen lassen und in Scheiben schneiden.



En Guetä








534 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Laugenzopf

Käseomeletten