• Mimimi

Russenzopf (mit Mandeln)

Aktualisiert: 25. Jan.


Der Russenzopf - ein Hefezopf mit Nussfüllung und einer süssen Glasur.

Ich liebe diesen Zopf, jedoch habe ich eine Nussallergie (meist bei ungeschälten Nüssen und Mandeln), daher sind die gekauften leider keine Option für mich.

So entstand die Idee für diesen Russenzopf mit gemahlenen und geschälten Mandeln.


Geschmacklich nach wie vor ein Russenzopf wie man ihn kennt, aber eben, auch für einige geeignet, die wie ich auf ungeschälte Nüsse allergisch sind.



Rezept für eine Cake-Form 30 cm Länge


Zutaten:


100 gr. Zucker

30 gr. Butter

1 Esslöffel Zitronensaft

400 gr. Mehl

180 gr. gemahlene, geschälte Mandeln

20 gr. frische Hefe

1 dl. Milch

100 gr. Rohzucker

1 Ei

1/2 Teelöffel Salz

1,5 dl. Rahm

3 Esslöffel Aprikosen-Confiture

4 Esslöffel Puderzucker

1 Esslöffel Wasser (oder Zitronensaft)



Für den Teig: Mehl, Salz und Zucker miteinander vermischen und eine Mulde formen. Die zimmerwarme Butter und die Milch, mit dem Ei, dem Zitronensaft und der Hefe zu einem glatten Teig kneten.

Diesen für eine gute Stunde um das doppelte aufgehen lassen.


Den Teig nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf eine Grösse von 30x40 cm. auswallen.


Die Aprikosen-Confiture auf dem Teig verstreichen, dabei 1 cm vom Rand frei lassen.


Für die Füllung die Mandeln mit dem Rohzucker und dem Rahm vermischen und ebenfalls auf dem Teig verteilen.


Den Teig nun vorsichtig von der schmaleren Seite her aufrollen. Mit einem scharfen Messer die Teigrolle längs halbieren.


Die Schnittflächen müssen nach oben zeigen. Diese nun spiralförmig miteinander verdrehen.


Den Zopf nun in eine 30 cm. lange und mit Backpapier ausgelegte oder befettete und bemehlte Cake-Form geben.


Backen: ca. 40 - 45min. ( 180° Umluft, vorgeheizter Ofen, untere Hälfte)


Zopf heraus nehmen.


Für den Guss: Puderzucker mit Wasser (oder Zitronensaft) vermischen und den noch heissen Russenzopf damit bestreichen.



En Guetä









398 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Marroni-Schnecken