• Mimimi

Ruchbrot


Ruchbrot, eines der beliebtesten und auch günstigsten Brote in der Schweiz. Ruchbrot ist die Bezeichnung für ein dunkles, "grobes" Brot. Grob, dadurch, dass es aus Mehl mittleren Ausmahlungsgrades besteht.


Es benötigt keinen grossen Aufwand dieses beliebte Brot selber zu machen, nur Zeit.

Ob Ihr es in einem Brattopf oder auf einem Backblech backt, spielt für den Geschmack keine Rolle, der Unterschied besteht darin, dass das Brot im Brattopf von allen Seiten her gleichmässig gebacken wird (durch die Metallwände des Brattopfes).



Rezept für 1 Brot à ca. 1,5 kg. / Zeit: ca. 3 1/2 Std.


Zutaten:


1 Kg Ruchmehl

1 1/2 Esslöffel Salz

7 dl. Wasser

1/2 Hefewürfel (ca. 10 gr. frische Hefe)


Das Mehl mit dem Salz vermischen.


Die Hefe in 7 dl. lauwarmen Wasser auflösen und zu dem Mehl geben.


Alles zu einem glatten Teig kneten und zugedeckt 2 Stunden aufgehen lassen.


Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig nun zu einer Kugel formen.


Diese danach entweder in einen mit Backpapier ausgelegten Brattopf geben oder auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, die Oberfläche mit etwas Mehl bestäuben.


Die Teigkugel mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden (oder mit einem Muster Eurer Wahl).



Backen im Topf: 240°, ca. 30 min mit Deckel (Umluft, vorgeheizten Ofen, Unten) danach

200°, ca. 20 min. ohne Deckel


Backen auf dem Backblech: 220°, ca. 50 min. (Umluft, vorgeheizter Ofen, Mitte)



Das Brot herausnehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.



En Guetä





332 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Laugenzopf