• Mimimi

Ruccolasalat mit Himbeerdressing, gerösteten Pinienkernen, Burrata und Himbeeren

Aktualisiert: 25. Jan.


Im Sommer isst man gerne leichter, da kommt dieser Salat genau richtig.

Fruchtig fisch mit dem gewissen Etwas. Ob als Hauptgang oder Vorspeise, er ist schnell gemacht, sieht fantastisch aus und schmeckt herrlich fruchtig-frisch.

An Stelle von Himbeeren passen auch Erdbeeren hervorragend, den Burrata könnt Ihr auch durch Mozzarella ersetzen - so wie Ihr möchtet.



Rezept für 4 Personen als Vorspeise / Zeit: ca. 15 min.


Zutaten:


2 Pack Ruccola

1 Pack frische Himbeeren

4 Esslöffel Pinienkerne

8 kleine Burrata (oder 4 grosse)

4 Esslöffel Himbeeressig (alternativ Himbeersaft)

8 Esslöffel Sonnenblumenöl

1 Esslöffel Honig

Salz, Pfeffer

1 Teelöffel Senf


Ruccola waschen und gut abtropfen lassen.


Himbeeren ebenfalls waschen und abtropfen lassen.


Die Pinienkerne in einer Bratpfanne (ohne Öl) goldbraun rösten, bei Seite stellen.


Für das Dressing den Himbeeressig mit dem Sonnenblumenöl, Honig und Senf verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Den Ruccolasalat auf den Tellern verteilen, mit den gerösteten Pinienkernen bestreuen.

Die Himbeeren mit dem Burrata auf dem Ruccolabeet schön anrichten und mit dem Dressing beträufeln.



En Guetä











552 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Griechischer Salat