top of page
  • AutorenbildMimimi

Piccata milanese


Ein weiterer Klassiker aus der italienischen Küche - Piccata milanese oder auch Piccata „Mailänder Art", quasi das "Wienerschnitzel" nach italienischer Art.


Das "Piccata" steht für kleine Scheibe, denn die Kalbsplätzli sollten nicht schwerer als ca. 40 - 50 gr. sein.


Dünne Kalbsplätzli ummantelt von Ei und Parmesan - ein schnell zubereiteter und sehr leckerer Klassiker aus Italien.


Am besten dazu passen Tomatenspaghetti, Tomaten- oder Safranrisotto.


Für eine vegetarische Variante könnt Ihr anstelle der Kalbsplätzli auch kurz vorgekochte Kohlrabi- oder Selleriescheiben verwenden.




Rezept für 4 Personen / Zeit: ca. 25 min.


Zutaten:


12 Kalbsplätzli à je ca. 40 gr.

4 Esslöffel Mehl

4 frische Eier

Salz, Pfeffer, Paprikapulver

120 gr. geriebenen Parmesan

3 Esslöffel Bratbutter



Das Mehl mit jeweils einem knappen Viertel Teelöffel Salz, Paprikapulver und etwas Pfeffer vermischen.


Die Plätzli im Mehl wenden, überschüssiges Mehl abschütteln.


Eier in einer Schüssel mit dem Parmesan verrühren.


Plätzli in der Ei-/ Parmesanmischung wenden, so dass jeweils beide Seiten von den Plätzli gut überzogen sind.


In einer grossen Bratpfanne den Bratbutter erhitzen und die Piccata auf beiden Seiten je ca. 3-4 min. goldbraun braten.


Falls Ihr die Piccata warm halten möchtet, könnt Ihr diese bei 80° (vorgeheizter Backofen, Umluft, Mitte) auf einen Teller legen.


Die Piccata mit der gewünschten Beilage auf Tellern anrichten.




En Guetä











353 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Chimichurri-Butter

Papet Vaudoise

Comentarios


Beitrag: Blog2 Post

Kontakt

  • Instagram
  • Facebook

Danke für Deine Anfrage!

bottom of page