• Mimimi

Luganighe mit Polenta (Bratensauce und Zucchetti)

Aktualisiert: 1. Feb.


Luganighe und Polenta - Tessiner Spezialitäten, die ein Hauch von Ferien auf den Tisch zaubern.


Wusstet Ihr, das Luganighe/Lucanicae oder auch Lukanerwurst bereits seit der Antike bekannt ist und (angeblich) ursprünglich von den römischen Soldaten aus Süditalien nach Rom gebracht wurde?


Im Sommer, können die Luganighe auch auf dem Grill zubereitet werden, so dass Ihr nur noch die Beilagen in der Küche zaubert.

Die Sauce ist im Kühlschrank verschlossen gute zwei Tage haltbar - also perfekt um diese am Vortag zu kochen.



Rezept für 4 Personen / Zeit: ca. 30 min.


Zutaten:


600 gr. Luganighe

1 Esslöffel Bratöl


500 gr. Polentagriess

ca. 1,8 Liter Wasser

Salz/Pfeffer

100 gr. geriebenen Parmesan nach Wahl


4 dl. Bouillon

1 1/2 dl. Rotwein

3 Zwiebeln

Salz/Pfeffer

1 Esslöffel Saucenbinder

1 Esslöffel Öl


ca. 800 gr. Zucchetti

1-2 Esslöffel Olivenöl

Kräutersalz (oder Gewürz nach Wahl, z.B. Gemüsegewürze)



Für die Sauce die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.

In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten.

Mit Bouillon und Wein ablöschen und ca. 15-20 min. köcheln lassen.

Die Sauce mit dem Pürierstab pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun den Saucenbinder darunter rühren und die Sauce kurz aufkochen bis diese sämig ist.


In einer Bratpfanne das Bratöl erhitzen und die Luganighe auf beiden Seiten für ca. 4 min. braten.


Die Zucchetti waschen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.

In einer Bratpfanne das Olivenöl erhitzen und die Zucchetti kurz darin dünsten bis diese bissfest sind. Mit Kräutersalz (oder Gewürz nach Wahl) abschmecken.


Für die Polenta das gut gesalzene Wasser in einem Topf aufkochen und den Polentagriess unter stetigem Umrühren ca. 10 min. köcheln lassen. Mit Salz abschmecken und den Parmesan darunter mischen.



En Guetä










417 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Rahmschnitzel