top of page
  • AutorenbildMimimi

Flammkuchenbrötchen

Schnell gemacht, einfach und lecker - Flammkuchenbrötchen. Sie eignen sich als Hauptspeise ebenso, wie auch als Apéro-Häppchen oder als Beilage auf einem Buffet.


Die Flammkuchenbrötchen könnt Ihr auch mit etwas älteren Brötchen zubereiten, ganz im Sinne von "non Food waste".


Ein frischer Salat, wenn Ihr die Flammkuchenbrötchen als Hauptmahlzeit geniesset, eignet sich hervorragend dazu.


Wer eine vegetarische Variante bevorzugt, kann die Speckwürfeli auch durch Rüchertofu (in kleine Würfel geschnitten) ersetzen.



Rezept für 4 Personen / Zeit: ca. 30 min.


Zutaten:


8 Laugenbrötchen

2 Bundzwiebeln

ca. 150 gr. Speckwürfeli

250 gr. Crème fraîche

250 gr. geriebenen Gauda oder Cheddar

Salz, Pfeffer

etwas frischen Schnittlauch



Die Bundzwiebeln waschen, trocken tupfen und in feine Ringe schneiden.


Den Schnittlauch ebenfalls waschen, trockenschütteln und fein schneiden.


Die Crème fraîche mit dem geriebenen Gauda, den Zwiebelringen und den Speckwürfeli vermischen.


Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Die Laugenbrötchen halbieren.


Die Flammkuchenmasse gleichmässig auf den halbierten Brötchenscheiben verteilen.


Backen: ca. 15 min. (200°, Umluft, vorgeheizter Ofen, Mitte)


Die Flammkuchenbrötchen aus dem Backofen nehmen, mit etwas Schnittlauch bestreuen und heiss geniessen.



En Guetä







335 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Scottish Ale Stew

コメント


Beitrag: Blog2 Post

Kontakt

  • Instagram
  • Facebook

Danke für Deine Anfrage!

bottom of page