• Mimimi

Erdbeer-Vanille Quarktorte

Aktualisiert: 22. Jan.


In den meisten Rezepten von Quarktorten werden oft nur Quark, Zucker, Rahm und etwas Zitronen- oder Limettensaft verwendet.

Schmeckt natürlich auch sehr lecker, jedoch dacht ich mir, es geht doch auch etwas fruchtiger.


Da stand ich nun in der Küche als mir plötzlich die Idee kam einen Teil der Torte mit Fruchtpulver und den anderen Teil mit Vanillezucker aufzupeppen.


Obwohl sie Quarktorte heisst, auch sie hat Ihre Kalorien. Aber trotzdem möchte man ja einmal genüsslich ein Stück Torte essen, da kam mir die zweite Idee... Anstelle von Butterkeksen habe ich Zwieback genommen, den Zucker reduziert und den Vollrahm durch Halbrahm ersetzt.


Meine Variante ist nicht so süss, aber für meinen Geschmack genau richtig.

Wer es doch lieber etwas süsser mag, kann 50 gr. mehr Zucker dazugeben.


Was soll ich sagen? Quarktorte 2.0 - fruchtig, leicht und einfach super lecker.


Als Dekoration der Torte könnt Ihr frische Erdbeeren, Erdbeer-Fruchtpulver oder was Ihr am liebsten mögt verwenden. (Ich habe mich für Erdbeer-Fruchtpulver entschieden, da ich die Torte im Winter gemacht habe und Erdbeeren keine Saison haben.)




Rezept für eine Torte (Springform Ø ca. 23 cm) / Zeit: ca. 5 1/2 Std (5 Std. davon kühl stellen)



Zutaten:


100 gr. Butter

120 gr. Zwieback von "Roland" (www.roland.ch)

150 gr. Zucker

1 Päckli Vanillezucker

500 gr. Halbfettquark

6 Blatt Gelatin

6 Teelöffel Erdbeer Fruchtpulver (ca. 40 gr.) von "the Fruits" (www.the-fruits.ch)

2 dl. Halbrahm



Den Boden der Springform mit Backpapier belegen.


Den Butter in einem kleinen Pfännchen schmelzen.


Zwieback in einem Cutter zerkleinern oder diesen in einen Plastiksack geben und mit einem Nudelholz klein schlagen.


Den zerkleinerten Zwieback mit dem flüssigen Butter vermischen.


Die Zwieback-Buttermischung auf den Boden der Springform geben (diese mit Backpapier am Boden auslegen) und fest andrücken (am besten mit einem grossen Löffel).


Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen.


Rahm steif schlagen.


Den Quark mit dem Zucker gut verrühren.


Gelatineblätter ausdrücken und in einer kleinen Pfanne bei schwacher Hitze auflösen, so dass diese keine Klumpen mehr haben.

Zwei Esslöffel vom Quark unter die Gelatine rühren und sofort mit dem restlichen Quark gut vermischen.



In 1/3 der Quarkmasse den Vanillezucker unterrühren.


In die anderen 2/3 das Erdbeer Fruchtpulver mischen.


Nun mit dem Fruchtpulver in die Springform geben und glatt streichen.


Den Teil mit dem Vanillezucker auf dem Fruchtpulverteil verteilen.


Für mind. 5 Std. im Kühlschrank, mit Folie bedeckt, kühlstellen.


Mit einem scharfen Messer dem Rand der Springform entlang fahren damit der Springformring sich besser lösen lässt.




En Guetä










385 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Marroni-Schnecken