top of page
  • Mimimi

Dreikönigskuchen

Bei wem steht diese Köstlichkeit am 6. Januar nicht auf dem Tisch? Wer wird wohl König oder Königin ist dabei eine der wichtigsten Fragen.

Egal ob in der Schweiz, Frankreich, Luxemburg, England, Spanien, Mexiko oder New Orleans, jeder möchte König für einen Tag sein.


Regional sind die Rezepturen sehr unterschiedlich. Eine Gemeinsamkeit ist aber bei allen Dreikönigskuchen, dass eine getrocknete Bohne, eine Mandel, eine Münze oder ein anderer kleiner Gegenstand, heute oft eine kleine Figur in Form eines Königs oder eines Babys eingebacken wird. Wer beim Essen auf diesen Glücksbringer stößt, ist für einen Tag lang König. Verschiedene Varianten des Kuchens sind heute vor allem in der Schweiz, Frankreich, Luxemburg, England und Spanien, Mexiko und New Orleans verbreitet und werden zunehmend auch von Bäckereien in Deutschland angeboten.


Eine der häufigsten Fragen: mit oder ohne Sultaninen. Mein Rezept ist ohne, aber wer mag kann 80 gr. Sultaninen mit in den Teig geben.

Auch mit 60 gr. Schokoladen-Würfeln im Teig schmeckt dieses Festtagsgebäck sehr lecker.




Rezept für einen Kuchen / Zeit: ca. 4 Std.


Zutaten:


500 gr. Mehl

70 gr. Butter

100 gr. Zucker

1 Teelöffel Salz

2, 5 dl. Milch

25 gr. frische Hefe

1 Ei

2 Esslöffel Mandelplättchen

2 Esslöffel Hagelzucker

1 Königsfigur oder 1 ganze Mandel




Den Butter mit der Milch in einer kleinen Pfanne erwärmen und in der handwarmen Buttermilch die Hefe auflösen.


Mehl, Salz, Zucker (Sultaninen) vermischen, die Butter-/Milch-/ Hefemischung dazu geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.


Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort für mindestens 2 Stunden aufgehen lassen.


Aus einem Viertel des Teiges eine grosse Kugel formen und auf mit Backpapier belegtes Blech legen.


Aus dem restlichen Teig acht weitere Kugeln formen und rund um die grosse Kugel mit etwas Abstand platzieren.

In einer kleinen Teigkugel den König (die Mandel) einarbeiten.


Den Königskuchen mit einem feuchten Tuch bedecken und nochmals für mind. 45 min an einem warmen Ort aufgehen lassen.


Das Eigelb mit ganz wenig Milch vermischen und den Dreikönigskuchen damit bestreichen.


Hagelzucker und Mandelplättchen auf dem Kuchen verteilen.


Backen: ca. 25 - 30 min. (180°,vorgeheizter Ofen, Umluft, unten)


Den Dreikönigskuchen aus dem Backofen nehmen, auskühlen lassen und geniessen.



En Guetä









189 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Quarkbrot

Fondue-Brot

Beitrag: Blog2 Post

Kontakt

  • Instagram
  • Facebook

Danke für Deine Anfrage!

bottom of page