• Mimimi

Blumenkohlsuppe mit Speck

Aktualisiert: 25. Jan.


Blumenkohl, die einen hassen ihn, die anderen lieben ihn.

Ich mag Blumenkohl.. und ich mag Speck, was eine wunderbare Kombination ergiebt.


Natürlich schmeckt die Suppe auch ohne Speck, als Beilage passen auch Würstchen oder einfach ein feines Brot.


Hier lohnt es sich auch gleich eine doppelte Menge zu kochen, denn die Suppe ist im Tiefkühler bis zu drei Monaten haltbar.


Falls Ihr die Suppe noch etwas veredeln möchtet, könnt Ihr ein Briefchen Safran dazu geben.




Rezept für 4 Personen / Zeit: ca. 45 min.


Zutaten:


ca. 800 gr. Blumenkohl

5 dl. Gemüsebouillon

5 dl. Milch

Salz, Pfeffer, Muskat

1 Zwiebel

2 Esslöffel Butter

ca. 100 gr. Bratspeck




Zwiebeln schälen und sehr fein schneiden. Knoblauch ebenfalls schälen und mit einer Knoblauchpresse pressen.


Blumenkohl waschen und in kleine Röschen schneiden.


In einer grossen Pfanne den Butter zum Schmelzen bringen, Zwiebeln und Knoblauch kurz darin dünsten.


Die Blumenkohlstücke dazu geben und nochmals kurz mit dünsten.


Mit Milch und Bouillon ablöschen und für ca. 30 min. köcheln lassen.


In der Zwischenzeit den Bratspeck in einer Bratpfanne knusperig braten und auf ein Haushalspapier legen. Wenn dieser abgekühlt ist, den Speck in kleine Stücke brechen.


Sobald die Blumenkohlröschen gar sind, ca. einen Viertel davon heraus nehmen.

Wer keine Blumenkohlstücke in der Suppe mag, kann diese auch einfach mit pürieren.


Die Suppe pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.


Sollte die Suppe für Euch zu dick sein, könnt Ihr einfach noch etwas Milch hinzugeben.


Die Blumenkohlröschen, welche Ihr auf die Seite gestellt habt, wieder dazugeben und diese, falls notwendig, in der Suppe nochmals warm werden lassen.



Suppe servieren und mit dem Speck garnieren.



En Guetä






379 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen