• Mimimi

Vanillekipferl

Aktualisiert: 25. Jan.


Sie gehören zu den Klassikern unter den Weihnachtsgebäcken und kommen bei uns jedes Jahr auf den Tisch - die Vanillekipferl / Vanillehörnchen.


Locker, leicht und "vanillig" - so schmecken diese fantastischen Kipferl.


Ich finde nach ein bis zwei Tagen schmecken sie noch besser, als frisch gebacken. Daher lohnt es sich eine doppelte Menge zu backen, denn sie sind auch in einer Dose gut verschlossen gut zwei Wochen haltbar.


Die Vanillekipferl können zum Teil etwas knifflig sein zum Formen, da der Teig sehr empfindlich ist. Als Tipp: Sollte der Teig zu trocken sein, fügt Ihr ganz wenig Milch hinzu. Der Teig lässt sich leichter formen, wenn Ihr warme Hände habt.



Rezept für ca. 50 Stück / Zeit: ca. 1 1/2 Std.



Zutaten:


250 gr. Mehl

2 Prisen Salz

200 gr. Butter

200 gr. Puderzucker

3 1/2 Päckli Vanillezucker

100 gr. geschälte, gemahlene Mandeln




Das Mehl mit dem Salz und Butter miteinander verrieben- bis eine krümelige Masse entsteht.


80 gr. Puderzucker, 1 1/2 Päckli Vanillezucker und die gemahlenen Mandeln dazugeben und zu einem Teig verkneten - für ca. 45 min. zugedeckt kühl stellen.


Den Teig unbedingt kühl halten und portionenweise in ca. 1 cm breite Rollen rollen.


Die Teigrollen in ca. 3 cm lange Stücke schneiden und diese zu Kipferl (Halbmonden) formen.


Die Kipferl auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und nochmals für ca. 15-20 min. kühl stellen.


Backen: ca. 10-13 min. (160°, Umluft, Mitte, vorgeheizter Ofen)


Für den Vanille-Puderzucker 120 gr. Puderzucker mit zwei Päckli Vanillezucker in einem vermischen und die noch warmen Kipferl damit bestäuben.


Vanillekipferl auf einem Gitter auskühlen lassen.



En Guetä und frohe Weihnachten










345 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Marroni-Schnecken

Mailänderli