top of page
  • AutorenbildMimimi

Tagliatelle al limone

Dies ist ein herrlich frisches Pastagericht, welches besonders an warmen Tagen schmeckt.

Es gibt unzählige Rezepte für dieses Gericht, hier kommt meine Version, dieses sizilianischen Klassikers.


Sollte der Hunger etwas grösser sein, schmeckt Poulet, grüner Spargel oder ein Kalbsplätzli dazu.

Als kleiner Tipp: Achtet beim Abreiben der Zitronenschale darauf, dass Ihr nur die gelbe Schale abreibt, die weisse schmeckt sehr bitter!


Wer keinen Rosmarin mag, kann diesen auch durch etwas frischen Basilikum ersetzen.


...und natürlich könnt Ihr auch andere Pasta anstelle von Tagliatelle nehmen.


Dieses Pasta Gericht präsentiere ich Euch auf einem wunderschönen Teller von Langenthal Porzellan aus der Serie "Stone Blue".


Auf https://porzellanshop.ch/ findet Ihr eine grosse Auswahl an wunderschönem Porzellangeschirr, welches Ihr Euch direkt nach Hause liefern lassen könnt.


Ihr könnt aber auch direkt beim Porzellan-Shop in Langenthal vorbei gehen und Euch dort vor Ort, von der tollen und vielfältigen Auswahl an Porzellan überzeugen.





Rezept für 4 Personen / Zeit: ca. 30 min.


Zutaten:


400 gr. Tagliatelle

3 Zitronen

1 Zweiglein Rosmarin

1 Knoblauchzehe

200 gr. Butter

2,5 dl Rahm

80 gr. Parmesan

Salz, Pfeffer



Die Knoblauchzehe schälen und mit einer Knoblauchpresse pressen.


Die Zitronen heiss abspülen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen.


In einem grossen Topf mit gesalzenem Wasser, die Tagliatelle al dente kochen.


Vor dem Abgiessen etwas des Kochwassers beiseite stellen.


Den Butter in einer grossen Pfanne schmelzen und die gepresste Knoblauchzehe mit dem Zitronenabrieb und Rosmarin kurz zum kochen bringen.


Den Zitronensaft und den Rahm dazugeben, alles aufkochen und danach für ca. 10 min. köcheln lassen, bis diese ein wenig eingedickt ist.


Rosmarinzweig aus der Pfanne nehmen.


Den Parmesan langsam und unter stetigem rühren in die Sauce geben.


Die Tagliatelle zur Sauce geben und gut vermischen. Sollte Euch die Sauce zu dick sein, könnt Ihr etwas von dem beiseite gestelltem Kochwasser dazugeben.


Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiss servieren.



En Guetä








150 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


Beitrag: Blog2 Post

Kontakt

  • Instagram
  • Facebook

Danke für Deine Anfrage!

bottom of page