• Mimimi

Marroni aus dem Ofen

Marroni gehören einfach zum Herbst dazu. Meist geniesst man sie an einem Weihnachtsmarkt oder, wie ich, wann immer ich einen Marronistand sehe.


Schon als Kind konnte ich nie genug von Marroni bekommen, somit war es höchste Zeit diese herrlichen Edelkastanien zu Hause zu rösten.


Einzig was Zeit braucht, ist das einlegen der Marroni, der Rest ist ruck zuck gemacht.


Falls Ihr noch Marroni übrig habt, schmecken diese auch mit einer Kugel Vanille-Glacé und einer grossen Portion Schlagrahm dazu.


Als Tipp, im Tessiner Dorf Arosio lassen sich bei einer wunderschönen Wanderung Marroni sammeln.

Diese werdet Ihr bestimmt als Stärkung danach benötigen, der Wanderweg ist 15 km. lang.



Rezept für 4 Personen / Zeit: ca. 2 Std.


Zutaten:


1 kg Marroni

Wasser


Die Marroni eine gute Stunde in kaltem Wasser einlegen.


Mit einem scharfen Messer in jedes Marroni einen breiten Schnitt schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.


Auf das Backblech ein backfestes Gefäss mit 1 dl. Wasser darin stellen.


Backen: ca. 20-25 min. (220°, Umluft, vorgeheizter Ofen, Mitte)

Nach 15 min. das Gefäss mit dem Wasser aus dem Ofen nehmen.



En Guetä











191 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kürbis Crostini

 

Kontakt

  • Instagram
  • Facebook

Danke für Deine Anfrage!