• Mimimi

Marinierter grüner Spargel mit Burrata und Bresaola


Zugegeben, dieser Salat ist einmal etwas anderes. Hört sich aufwenidig an? - ist es aber überhaupt nicht.

Das Zubereiten alleine dauert knapp 20 min. einzig das Marinieren braucht Zeit, aber Ihr müsst ja dabei nicht zuschauen.


Die Zeit ist für die schnellere Variante gerechnet. Jedoch könnt Ihr den Spargel bereits am Vortag marinieren und über Nacht ziehen lassen, so wird die Marinade besser aufgenommen.


Die Marinade verwende ich ebenfalls als Salatdressing.


Anstelle von Erdbeeren könnt Ihr auch Himbeeren verwenden und den Bresaola durch Rohschinken ersetzen.



Rezept für 4 Personen (Vorspeise) / Zeit: ca. 2 Std.



Zutaten:


ca. 300 gr. grüne Spargelspitzen

Salz, Pfeffer

1 1/2 dl. Balsamico oder Erdbeer-Balsamico

1 1/2 dl. Olivenöl

1 Esslöffel Honig

2 Zweige frischer Thymian oder Rosmarin

8 Mini Burrata

ca. 100 gr. Bresoala




Die Spargeln am unteren Ende etwas abschneiden und in Salzwasser ca. 8 min. bissfest kochen, abgiessen.


Balsamico, Honig und Olivenöl zu einer Sauce vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Die Spargel mit den gewaschenen Thymian- oder Rosmarinzweigen in ein Gefäss legen und mit der Marinade übergiessen. Alles für mindestens zwei Stunden oder über Nacht, zugedeckt im Kühlschrank marinieren.


Burrata abgiessen.


Thymian- oder Rosmarinzweige aus der Marinade entfernen.


Den Spargel mit zwei Gabeln oder einer Spaghetti-Zange aus dem Gefäss nehmen.

Die Marinade für das Dressing nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Den Bresaola zu Rosen aufrollen und mit dem Spargel und Burrata auf einem Teller anrichten.


Das Dressing entweder über den Spargel giessen oder separat servieren.



En Guetä











326 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Käseomeletten