top of page
  • AutorenbildMimimi

Kokos Pralinen

Wer kennt sie nicht, die Kokospralinen mit der Mandel in der Mitte? Jeden Sommer stehen sie im Regal der Lebensmittelgeschäfte. Dabei kann man diese ganz schnell und einfach selber zubereiten, mit nur drei Zutaten.


Ob als kleines Gastgeschenk zum Kaffee oder einfach für zwischendurch, wenn einem Lust nach etwas sommerlich Süssen ist - sie sind immer lecker.


In meinem Rezept ist keine Schokolade zu finden, da die Pralinen für mich bereits so genug süss sind.


Am besten schmecken die Pralinen, wenn Ihr diese nach dem Herstellen noch für ca. 1 Std. in den Kühlschrank stellt - so werden sie perfekt. Ca. 5-10 min. vor dem Geniessen aus dem Kühlschrank nehmen.


Als kleiner Tipp: Ich würde zuerst alle Kugeln formen, bevor Ihr diese in den Kokosflocken wendet und immer wieder die Hände leicht benetzten, so ist es einfacher, schöne Kugeln zu formen.



Rezept für ca. 50 Stück / Zeit: ca. 40 min. (optional: kühlen + ca. 1 Std.)


Zutaten:


800 gr. Kokosflocken

1 Pack geschälte Mandeln à ca. 200 gr.

700 gr. Kondensmilch



700 gr. Kokosflocken mit der Kondensmilch gut vermischen - am besten mit den Händen.

Es sollte eine feste, aber dennoch feuchte Masse ergeben.


Ca. einen knappen Esslöffel voll mit Kokosmasse nehmen und in der Hand flach drücken.


Eine Mandel in die Masse legen und rundherum, mit etwas Druck, gut verschliessen.


Die fertige Kugel in den restlichen Kokosflocken wenden.


Wie oben beschrieben, würde ich nun die Pralinen für ca. 1 Std. im Kühlschrank kalt stellen und vor dem Geniessen gute 10 min. vorher heraus nehmen.



En Guetä







305 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Orangen-Dessert

Tiramisu

Zimtschnecken

Comments


Beitrag: Blog2 Post

Kontakt

  • Instagram
  • Facebook

Danke für Deine Anfrage!

bottom of page