• Mimimi

Flammkuchen Schnecken


Flammkuchen - der Klassiker aus dem Elsass, der Pfalz und Baden.


Traditionell besteht der Flammkuchen aus einem sehr dünn ausgewallten Brotteig der mit Zwiebeln, Speck und Sauerrahm belegt ist.


In meinem Rezept habe ich den Klassiker in eine etwas anderen Form umgewandelt - in Schnecken.


Schnell gemacht und perfekt für jeden Apéro, aber auch zum Znacht oder Zmittag mit einem Salat dazu.


Falls Ihr eine vegetarische Variante möchtet, könnt Ihr den Speck durch Rucola ersetzen.


Falls Ihr etwas mehr Zeit habt, habe ich Euch noch das Rezept für den Flammkuchenteig hinzugefügt.




Rezept für 4 Personen / Zeit: ca. 25 min.



Zutaten:


2 Pack Flammkuchenteig

2 Zwiebeln

ca. 150 gr. Speckwürfeli

ca. 200 gr. Crème fraîche oder Sauerrahm


400 gr. Mehl

1 Teelöffel Salz

1/2 Hefewürfel

ca. 2,5 dl. Wasser



Zwiebeln schälen und sehr fein schneiden.


Den Teig mit der Crème fraîche bestreichen, die Speckwürfeli und Zwiebelstücke gleichmässig darauf verteilen.


Den Teig nun satt aufrollen (von der breiteren Seite her) und mit einem scharfen Messer in ca. 1 cm. breite Rollen schneiden. (Als Tipp, die Rollen vor dem schneiden für ca. 15 min in den Kühlschrank stellen.)


Backen: ca. 10 - 12 min. (220°, Umluft, Mitte, vorgeheizter Ofen)


Für den Teig das Mehl mit dem Salz vermischen, die Hefe in ca. 2,5 dl. lauwarmen Wasser auflösen und zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt für ca. 1 1/2 Std. aufgehen lassen.


Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 - 4 mm dick auswallen.

Wie oben beschrieben belegen und backen.




En Guetä









389 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Käseomeletten