• Mimimi

Eierschwämmli-Sauce

Aktualisiert: 25. Jan.


Eierschwämmli, Pfifferlinge oder auch Rehling genannt, gehören zu der Familie der Cantharellaceae und haben von Juni bis November Saison.


Die Eierschwämmli-Sauce passt zu Kalbsplätzli mit Nudeln ebenso gut, wie zu Wildgerichten.

Für eine vegetarische Variante (wie hier auf meinem Bild mit Schüttelbrotnudeln) könnt Ihr die Eierschwämmli-Sauce super mit Nudeln oder Spätzli servieren.



Rezept für 4 Personen / Zeit: ca. 30 min.


Zutaten:


250 gr. Eierschwämmli

Salz, Pfeffer

1 Knoblauchzehe

1 Zwiebel

50 gr. Butter

1 dl. Weisswein

2,5 dl. Voll- oder Halbrahm

1 Bund frischen Schnittlauch (ca. 20 gr.)



Eierschwämmli mit einem Tuch oder Pinsel reinigen (nicht unter dem Wasser, da sie sich sonst mit Wasser vollsaugen und den Geschmack verlieren) und allenfalls halbieren.


Schnittlauch waschen und fein schneiden.


Zwiebeln schälen und ebenfalls fein schneiden.


Knoblauchzehe schälen und mit einer Knoblauchpresse pressen.


In einer Bratpfanne den Butter schmelzen und die Eierschwämmli mit dem Knoblauch, Schnittlauch und der Zwiebel andämpfen.


Rahm dazugeben und alles bis auf die gewünschte Konsistenz köcheln lassen - mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Rahm dazugeben und alles bis auf die gewünschte Konsistenz köcheln lassen- mit Salz und Pfeffer abschmecken.



En Guetä










448 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Rahmschnitzel