top of page
  • AutorenbildMimimi

Bratwurstsalat

Dieses Gericht ist perfekt, falls Ihr mal einige Bratwürste zu viel grilliert habt. Diese müsst Ihr dann auch nicht mehr grillieren oder braten (wie unten im Rezept steht).


Wer noch übrig gebliebene, grillierte Kartoffeln hat, kann diese (geschält und in Würfel geschnitten) ebenfalls noch mit in den Salat geben.

Zu empfehlen, ist es dann etwas mehr Dressing zu machen, da die Kartoffeln dieses sehr gerne aufsaugen.


Diesen Salat könnt Ihr auch gut gleich beim Grillieren im Freien/an einer Feuerstelle zubereiten - Die Peperoni, Zwiebeln, Radieschen, Schnittlauch und das Dressing könnt Ihr auch gut vorbereiten und in einer Kühlbox gekühlt mitnehmen.


Optional könnt Ihr die Bratwürste auch durch Cipollatas oder in Würfel geschnittenen Fleischkäse ersetzen.


Zu diesem Salat passt ein frisches Brot, Grillkartoffeln oder ein gegrillter Maiskolben perfekt.



Rezept für 4 Personen / Zeit: ca. 30 min.


Zutaten:


4 Bratwürste

2 Bund frische Radieschen

2 Bund frischer Schnittlauch

1 Gelbe Peperoni

1 Rote Peperoni

1 Esslöffel Bratöl

4 Esslöffel Essig

8 Esslöffel Sonnenblumen- oder Rapsöl

2 Esslöffel Senf

3 Esslöffel Mayonnaise

Salz,Pfeffer


Die Bratwürste in ca. 1/2 cm breite Rollen schneiden.


In einer Bratpfanne das Bratöl erhitzen und die Wurstscheiben auf beiden Seiten goldbraun anbraten, beiseite stellen und auskühlen lassen.


Peperoni waschen, den Stiel entfernen, entkernen und in feine Streifen schneiden.


Die Radieschen waschen, Stunk entfernen und in feine Scheiben schneiden.


Schnittlauch ebenfalls waschen und fein schneiden.


Für das Dressing das Sonnenblumenöl mit dem Senf und der Mayonnaise verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Alle Zutaten mit dem Dressing vermischen und kurz ziehen lassen.



En Guetä







120 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Beitrag: Blog2 Post

Kontakt

  • Instagram
  • Facebook

Danke für Deine Anfrage!

bottom of page