top of page
  • AutorenbildMimimi

Apfelringe gebacken

Apfelringe gebacken oder wie wir sie hier in der Schweiz nennen "Öpfelringli" sind ein Klassiker unter den Desserts mit Äpfeln.


Zu den Apfelringen dazu passen Vanille Glacé oder Vanille Crème perfekt, aber auch nur mit Puderzucker bestäubt schmecken sie bestimmt Klein und Gross.


Falls Ihr etwas mehr Apfelringe auf einmal zubereiten möchtet, könnt Ihr diese bei ca. 80° im Backofen warm halten.


Wer keine Fritteuse besitzt, kann die Apfelringe auch in einem grossen Topf mit Frittieröl frittieren. ACHTUNG: Das heisse Frittieröl kann zu Verletzungen führen, bitte vorsichtig sein und das heisse Öl nie unbeaufsichtigt stehen lassen (Kinder!)



Rezept für 4 Personen / Zeit: ca. 1 Std.


Zutaten:


4 gross Äpfel

1 Esslöffel Zitronensaft

2 Eier

250 gr. Mehl

1/2 Päckli Vanillezucker

2 dl Milch

1/4 Teelöffel Salz

Mind. 1 Liter Frittieröl

Optional: Puderzucker und/oder etwas Zimt zum Bestäuben




In einer Schüssel das Mehl mit der Milch, den Eiern, Vanillezucker und Salz verrühren und den Teig zugedeckt ca. 20 min. ruhen lassen.


Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen, in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln.


Die Apfelringe durch den Teig ziehen und nach Angaben des Herstellers frittieren

(180°, auf jeder Seite ca. 2-3 min), bis sie schön goldbraun sind.


Nach dem Frittieren die Apfelringe auf einem mit Haushaltspapier belegten Teller abtropfen lassen, mit Puderzucker bestäuben und warm servieren.



En Guetä




Knusprig gebackene Apfelringe im Teigmantel und mit Puderzucker bestreut, dazu Vanille Glace
Apfelringe gebacken




403 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Orangen-Dessert

Tiramisu

Mandelgipfeli

Commentaires


Beitrag: Blog2 Post

Kontakt

  • Instagram
  • Facebook

Danke für Deine Anfrage!

bottom of page