• Mimimi

Laugenzopf


Hefezopf, ein beliebter Klassiker auf dem Frühstückstisch am Sonntag. Hier kommt eine Variante für alle die Laugengebäck lieben - der Laugenzopf.


Es wird erzählt dass Laugengebäcke entstanden als einem Bäcker die Brötchen in die Lauge gefallen sind. Seine Katze soll das Backblech umgekippt haben. Ein leckerer Zufall, dank einer Katze würde ich mal sagen.


Die Bräune der Lauge kommt erst nach und nach beim Backen - also nicht erschrecken.


Eine Alternative, die zu Frühstück passt und eben so gut auch zu Weisswürsten mit Obadza (Das Rezept dafür habe ich bereits veröffentlicht)



Rezept für einen Zopf / Zeit: ca. 4 Std.



500 gr. Zopfmehl

1 1/2 Teelöffel Salz

1 Teelöffel Zucker

120 gr. Butter

2,5 dl Milch

1/2 Hefewürfel (oder 1 Pack Trockenhefe)

3 Teelöffel Natron

etwas Meersalz grob oder Fleur de Sel

1 dl. Wasser

2-3 Esslöffel Kaffeerahm oder Milch




Milch und Butter in einer Pfanne zimmerwarm erhitzen - nicht heisser, da dies die Hefe sonst gar nicht mag.


Hefe unter die lauwarme Buttermilch geben und gut verrühren.


Mehl, Salz und Zucker vermischen und die Buttermilch mit der Hefe dazu giessen.


Alles gut zu einem glatten Teig kneten und gute 2 Std. zugedeckt bei Zimmertemperatur um das Doppelte aufgehen lassen.


Den Teig zu einem Zopf flechten und nochmals für mind. eine Stunde zugedeckt aufgehen lassen. (Wie man einen Zopf flechtet, seht Ihr unten in den Bildern. Für Anfänger habe ich mich hier für einen einfachen 3-Strang Zopf entschieden)


1 dl. Wasser zum Kochen bringen und das Natron darin auflösen. Vorsicht! Natron ist ätzend - von Kindern fern halten!


Den Zopf mit der Natronlauge bestreichen und das Meersalz darüber streuen.


Für ca. 35 min. (Umluft 200°, vorgeheizter Ofen, Unten) backen.


Den noch heissen Laugenzopf sofort mit Kaffeerahm oder Milch bestreichen (dies sorgt für den Glanz) und auf einem Gitter auskühlen lassen.




En Guätä
















Drei gleich lange Stränge formen und diese nebeneinander legen.



Den rechten Strang über den mittleren legen.




Den linken Strang über den mittleren legen... und immer so weiter...






210 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Käseomeletten