• Mimimi

Züri Gschnätzleds

Aktualisiert: 25. Jan.


1947 wurde das Zürcher Geschnetzelte erstmals in einem Kochbuch erwähnt. In diesem wird es als Gericht aus Kalbfleisch, Weisswein und Rahm beschrieben.

Heute sind Varianten mit Champignons und Kalbsnieren verbreitet.

Es gilt als typisches Gericht der Zürcher Küche.

Zum Zürcher Geschnetzelten wird typischerweise Rösti serviert.


Für eine vegetarische Variante könnt Ihr sehr gut vegetarisches Geschnetzeltes nehmen.



Rezept für 4 Personen / Zeit: ca. 1 1/2 Std


Zutaten:


2 Zwiebeln

1 Bund frischer Schnittlauch (oder Petersilie)

250 gr. braune Champignons

600 gr. Kalbsgeschnezeltes

2 Esslöffel Mehl

Salz, Pfeffer

1 dl Weisswein

1 dl Fleischbouillon

2,5 dl Rahm

2 Esslöffel Butter

1 Spritzer Zitronensaft

1-2 Esslöffel Maizena (Saucenbinder)


1 kg. festkochende Kartoffeln

1 TL Salz

1/4 TL Muskat gerieben

Pfeffer

1 Esslöffel Butter



Das Mehl mit etwas Salz und Pfeffer vermischen und das Fleisch darin wenden so dass es von allen Seiten bedeckt ist.


Einen Esslöffel Butter in einer grossen Bratpfanne schmelzen und das Fleisch Portionen weise darin anbraten. Warm stellen.


Die Champignons waschen und in feine Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.


Schnittlauch fein hacken.


Den restlichen Butter in die Bratpfanne geben und die Zwiebeln darin dünsten.

Champignons und die Hälfte des Schnittlauchs beigeben und mit dämpfen.


Zitronensaft darüber geben und mit Weisswein ablöschen.


Alles fast vollständig einköcheln lassen und dann den Rahm und die Fleischbouillon dazu giessen, kurz aufkochen.


Hitze reduzieren und alles für ca. 10 min. köcheln lassen.

Fleisch wieder beigeben und nur noch warm werden lassen. Falls die Sauce noch zu flüssig sein sollte, gebt Ihr 1-2 Esslöffel Maizena dazu. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.



Für die Rösti kocht Ihr die Kartoffeln und lässt sie auskühlen. Oder noch besser, Ihr nehmt gekochte Kartoffeln vom Vortag.


Kartoffeln nun mit einer Raffel in eine Schüssel reiben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.


In einer grossen Bratpfanne den Butter schmelzen und die geriebenen Kartoffeln beigeben. Alles unter gelegentlichem Wenden anbraten.


Rösti nun in der Bratpfanne zu einem Kuchen formen und auf beiden Seiten gut je 20 min. goldbraun braten.


(Zum Wenden der Rösti legt Ihr einen flachen Teller auf die Rösti und stürzt die Rösti darauf, indem Ihr die Bratpfanne umkehrt.)



En Guetä









542 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Rahmschnitzel