top of page
  • Mimimi

Veganes Tofu Gulasch

Aktualisiert: 22. Jan.

"Veganuary" ist vielleicht einigen von Euch ein Begriff. Im Januar verzichten immer mehr Menschen auf Fleisch und tierische Produkte.


Für diesen speziellen Monat durfte ich in Zusammenarbeit mit Aldi Schweiz zwei vegane Gerichte kreieren.


Es muss definitiv nicht immer Fleisch sein, die vegane Küche bietet eine breite Palette an köstlichen Rezepten. Mit den leckeren und preiswerten Produkten von Aldi Schweiz habe ich hier ein veganes Soulfood-Gericht für Euch zusammengestellt. Tofu Gulasch.


Auch ganz ohne tierische Produkte schmeckt dieses Gulasch fantastisch.


Bei Aldi Schweiz findet Ihr eine grosse Auswahl an veganen Produkten. Lecker, pflanzlich und klimafreundlich.

Ich bin mir sicher, für jeden Geschmack ist etwas dabei.


Falls Ihr noch eine Beilage zum Gulasch möchtet, frisches Brot passt hervorragend dazu.


Auch aufgewärmt schmeckt dieses Gulasch am nächsten Tag noch wunderbar.



Rezept für 4 Personen / Zeit: ca. 1 1/2 Std.


Zutaten:


3 rote Peperoni

2 Zwiebeln

500 gr. Kartoffeln festkochend

3 Knoblauchzehen

1 Packung veganes Tofu von Aldi Schweiz

2 Esslöffel Sonnenblumen- oder Rapsöl

3 Esslöffel Tomatenpüree

2 Lorbeerblätter

3 dl. veganen Rotwein

1 kleine Dose gehackte, geschälte Tomaten oder 3 frische Tomaten

5 dl. Gemüsebouillon

1/2 Becher Bio Cuisine Hafer von Aldi Schweiz (pflanzliche Alternative zu Rahm)

Salz, Pfeffer, Paprikapulver




Die Peperoni waschen, entkernen und in feine Streifen schneiden.


Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.


Die Zwiebeln schälen und in grobe Stücke schneiden.


Die Knoblauchzehen schälen und mit einer Knoblauchpresse pressen.


In einem grossen Topf einen Esslöffel Sonnenblumenöl erhitzen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch zusammen andünsten.


Die Peperoni-Streifen und das Tomatenpüree dazu geben und kurz mit dünsten.


Mit dem Rotwein ablöschen und für ca. 10 min. köcheln lassen.


Die Tomaten mit der Gemüsebouillon, den Kartoffelstücken und den Lorbeerblättern dazu geben und alles für gute 50 min köcheln lassen bis ein schönes Gulasch entstanden ist.


Lorbeerblätter entfernen.


Den Tofu in 1 cm grosse Stücke schneiden.


In der Zwischenzeit in einer Bratpfanne einen Esslöffel Sonnenblumenöl erhitzen und den Tofu auf allen Seiten goldbraun braten, mit etwas Salz und Pfeffer würzen.


Cuisine Hafer vorsichtig unter das Gulasch mischen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.


Das Gulasch mit dem Tofu anrichten und geniessen.



En Guetä













220 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sloppy Joe

Beitrag: Blog2 Post

Kontakt

  • Instagram
  • Facebook

Danke für Deine Anfrage!

bottom of page