top of page
  • AutorenbildMimimi

Tessiner Polenta mit Eierschwämmli und Rosmarin

Jaja, wir Schweizer immer mit dem "i" hinter allem - Spass bei Seite. Pfifferlinge, Reherl, Eierschwammerln nennen wir in der Schweiz "Eierschwämmli".


Diese "goldenen Hüte", wie sie auch manchmal genannt werden, haben von ca. Juni bis Ende Oktober Saison, je nach Wetter.


Wer Pilze sammeln möchte, sollte dies möglichst nach einem Regenschauer tun. Die Erde ist zu diesem Zeitpunkt feucht, was die Pilze sehr mögen.

Wichtig: Pilze immer vor dem Verzehr an einer offiziellen Fachstelle kontrollieren lassen!


Ebenfalls müsst Ihr beachten, dass Pilze vor dem Verzehr immer gut erhitzt werden müssen.




Rezept für 4 Personen / Zeit: ca. 40 min.


Zutaten:


400 gr. Polenta

800 gr. Eierschwämmli

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 Esslöffel Butter

1 dl Weisswein

1 Zweiglein Rosmarin

2,5 dl Vollrahm

Salz, Pfeffer



Die Eierschwämmli mit einem Pinsel oder einem Tuch reinigen und die etwas grösseren Exemplare halbieren.


Die Zwiebel schälen und in feine Stücke schneiden.


Den Knoblauch ebenfalls schälen und mit einer Knoblauchpresse pressen.


Den Rosmarin ebenfalls waschen und trocken tupfen, die Blätter abzupfen und fein hacken.


In einer Bratpfanne den Butter erhitzen und den gepressten Knoblauch zusammen mit den Zwiebelstücken kurz andünsten.


Die Eierschwämmli und den Rosmarin dazugeben, kurz mitdünsten und mit dem Weisswein ablöschen.


Alles so lange köcheln lassen, bis der Weisswein verdunstet ist.


Den Rahm dazu giessen und alles weiterhin köcheln lassen, bis eine schöne Sauce entstanden ist.


In der Zwischenzeit die Polenta nach Angaben des Herstellers zubereiten.


Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Polenta auf Tellern anrichten.



En Guetä





Tessiner Polenta mit Eierschwämmli und Rosmarin


335 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Penne alla Vodka

Pasta Helvetica

コメント


Beitrag: Blog2 Post

Kontakt

  • Instagram
  • Facebook

Danke für Deine Anfrage!

bottom of page