top of page
  • AutorenbildMimimi

Ricotta Gnocchi mit Tomatensauce

Aktualisiert: 29. Apr. 2023


Die italienischen Klösschen 'Gnocchi' bestehen meistens aus Kartoffeln, Mehl und je nach Rezept noch Eiern.


In diesem Rezept verwende ich Ricotta. Dieser macht die Gnocchi schön "fluffig" und der Vorteil ist, sie sind schneller gemacht als jene mit Kartoffeln.

Geschmacklich müssen sie sich auf keinen Fall hinter den Gnocchi di patate verstecken.


Sie sind luftig leicht und schmecken als Hauptgang ebenso wie auch als Beilage.


Genau so wichtig wie gute Gnocchi ist die perfekte Sauce dazu. Das Geheimnis einer guten Pasta-Sauce ist oft, das lange Köcheln lassen, wie z.B. bei Bolognese oder Tomatensauce.


Wenn es aber mal schnell gehen soll, habe ich hier die perfekte Lösung: "Sugo alla Piemontese" von Viaosteria, welches Ihr bei www.nonnaitalia.ch bestellen könnt.

Dieses piemontesische Sugo wird aus Zwiebeln, Tomaten, dem besten Olivenöl und einem Hauch Chili gemacht - perfekt auch für alle Arten von Pasta-Gerichten.


Wer etwas mehr Zeit hat und das Sugo selber machen möchte - unten ist natürlich das Rezept für meine Tomatensauce aufgeschrieben.



Rezept für 4 Personen / Zeit ca. 1 Std.



Zutaten:


2 Gläser "Sugo alla Piemontese" von Nonna Italia


Gnocci


500 gr. Ricotta

Salz, Pfeffer

180 gr. Mehl

2 Eigelb

80 gr. geriebenen Parmesan



Tomatensauce:


ca. 800 gr. gehackte und geschälte Dosen-Tomaten

2 Zwiebeln

Salz, Pfeffer

3 Knoblauchzehen

2 Esslöffel Olivenöl

Oregano, Basilikum

1 Lorbeerblatt

Optional: einen Schuss Rotwein



Für die Tomatensauce die Zwiebeln schälen und fein hacken.


Knoblauch schälen und mit einer Knoblauchpresse pressen.


In einem Topf das Olivenöl erhitzen und den Knoblauch mit den Zwiebeln darin andünsten.


Tomaten und die Kräuter dazu geben (und den Rotwein). Alles für ca. 30 min. unter gelegentlichem Umrühren köcheln lassen.


Lorbeerblätter entfernen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.



Für die Gnocchi den Ricotta mit den Eigelb verrühren. Mehl und 50 gr. Parmesan dazu geben und alles gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


In einem grossen Topf Salzwasser zum Kochen bringen.


Aus dem Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche eine Fingerdicke Rolle formen und ca. 2 cm grosse Stücke abschneiden.

Mit einer Gabel Rillen in die Gnocchi drücken oder die Stücke über ein Gnocchiholz (siehe Bild unten) rollen.


Alternativ könnt Ihr auch einfach mit einem Finger eine Mulde in die Stücke drücken (die Rillen/Mulden dienen dazu, dass die Gnocchi die Sauce besser aufnehmen).


Nun die Gnocchi im kochenden Salzwasser so lange kochen bis diese an der Oberfläche schwimmen. Mit einer Kelle rausnehmen und auf den Tellern mit der Tomatensauce anrichten.



En Guetä















326 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Penne alla Vodka

Pasta Helvetica

Comments


Beitrag: Blog2 Post

Kontakt

  • Instagram
  • Facebook

Danke für Deine Anfrage!

bottom of page