• Mimimi

Hefebrötchen

Aktualisiert: 25. Jan.


Dieses Brötchen-Rezept finde ich super. Die Brötchen sind schnell auf dem Tisch und wenn Kinder mit backen möchten, sind sie perfekt dazu geeignet.


Der Teig muss nicht lange aufgehen und die Zutaten hat man meistens zu Hause - dem Brötchenbacken steht somit nichts im Wege. Nach belieben könnt Ihr die Brötchen auch noch mit Sonnenblumen- oder Kürbiskernen bestreuen.


Falls Ihr ein paar Brötchen auf Vorrat machen möchtet, könnt Ihr die rohen, geformten und eingeschnittenen Brötchen einfrieren.

Legt die Brötchen zum Anfrieren zuerst auf einen Teller in den Tiefkühler. Danach könnt Ihr sie in einen Gefrierbeutel umfüllen und tiefkühlen. So könnt Ihr diese portionenweise raus nehmen.

Für das Aufbacken, die Brötchen ca. 2 Std. bei Zimmertemperatur auftauen lassen und backen, wie unten beschrieben.



Rezept für ca. 10 Brötchen / Zeit: ca. 1 1/4 Std.



Zutaten:


ca. 750 gr. Mehl (nach Wahl) 3/4 Hefewürfel (oder 1 1/2 Päckli Trockenhefe) 1 Esslöffel Honig (oder Zucker)

ca. 4 1/2 dl. Milch

2 Teelöffel Salz



Die Milch in einer kleinen Pfanne erhitzen, bis diese lauwarm ist. Hefe (und Honig) darin auflösen.


Das Mehl mit dem Salz vermischen und mit der Milch-/ Hefe-/ Honigmischung zu einem glatten Teig verkneten.


Den Teig nun zugedeckt für ca. 30 min aufgehen lassen.


Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche den Teig in 10 Portionen teilen, zu Kugeln formen und kreuzweise einschneiden.


Die Brötchen mit Wasser bestreichen und mit etwas Mehl oder Körnern bestäuben.


Backen: ca. 20 - 25 min. (180°, Umluft, vorgeheizter Ofen, Mitte)


Die Brötchen auf einem Gitter etwas auskühlen lassen und geniessen.



En Guetä






379 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Laugenzopf