• Mimimi

Chnöpflipfanne Swiss Style


In dieser Cnöpflipfanne kommen einige Schweizer Klassiker zusammen und ergeben einen wundervollen Soulfood.


Chnöpfli (die Schweizervariante von Spätzle) treffen auf Raclettekäse, Zwiebeln und Speck.

(Für eine vegetarische Variante lässt Ihr einfach den Speck weg.)

Für eine schnellere Variante könnt Ihr auch gekaufte Spätzli verwenden.


Natürlich können die Chnöpfli auch eingefroren werden, diese müsst Ihr nach dem Kochen mit kaltem Wasser abschrecken, abtropfen und in einem Tiefkühlbeutel verpacken. Haltbarkeit im Tiefkühler ca. drei Monate.


Ich persönlich finde das Apfelmues, Salat und/oder frisches Brot hervorragend dazu passen.



Rezept für 4 Personen / Zeit: ca. 1 1/2 Std.



Zutaten:


500 gr. Chnöpflimehl

2 Teelöffelsalz

5 Eier

1 1/2 dl Wasser

1 1/2 dl Rahm

3 grosse Zwiebeln

ca. 350 gr. Raclettekäse

ca. 200 gr. Speckwürfeli

Salz, Pfeffer

1 Esslöffel Butter



Mehl, Salz, Eier, Milch und Wasser zu einem fluffigen Teig mischen und diesen 30 min. quellen lassen.


In einem grossen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Teig portionenweise durch das Chnöpflisieb streichen.


Jede Portion Chnöpfliteig im leicht kochenden Wasser so lange im Salzwasser ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche schwimmen. Chnöpfli abschöpfen und in einem Sieb abtropfen lassen.


Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden.


In einer grossen Bratpfanne den Butter schmelzen und die Speckwürfeli mit den Zwiebelringen knusprig braten.


Die Chnöpfi mit dem in kleine Würfel geschnittenen (oder geriebenen) Raclettekäse und Rahm in die Bratpfanne geben.


Unter gelegentlichem Rühren alles erwärmen bis der Käse schön geschmolzen ist.


Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.



En Guetä







368 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Rahmschnitzel