top of page
  • AutorenbildMimimi

Butter Chicken


Wer Hühnchen mag, wird dieses Gericht lieben. Ein Hauch von Indien ganz einfach selber zu Hause gekocht.


Die Kombination aus Butter und Curry ist einfach sensationell. Zugegeben mit Butter schmeckt meiner Meinung nach einfach alles besser.

Butter Chicken ähnelt vom Geschmack her sehr " Chicken tikki masala"


Eine interessante Info am Rande: Wusstet Ihr, dass man sich in Indien im allgemeinen keinen "Guten Appetit" wünscht? Meist wird das Essen mit "lidschiye" eingeleitet, was so viel bedeutet wie" Bedient euch doch bitte" - bei diesem Gericht noch so gerne.


Das Poulet könnt Ihr auch gut einen Tag im Voraus vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.


Für eine vegetarische Variante eignet sich Tofu oder gekochter Blumenkohl anstelle von Poulet.


Zu diesem Butter Chicken schmeckt Naan-Brot oder Reis perfekt.



Rezept für 4 Personen / Zeit: :ca. 6 Std. (Marinieren ca. 5 Std.)



Zutaten:


600 gr. Pouletbrüstli

150 gr. Nature Joghurt

4 Knoblauchzehen

2 Esslöffel Curry

2 Prisen Chili Pulver

1 kleiner Ingwer

2 Zwiebeln

Salz

1/4 Teelöffel Zimt

1/4 Teelöffel Kreuzkümelpulver

1 grosse Dose gehackter, geschälter Tomaten

100 gr. Butter

150 gr. Crème fraîche




Pouletbrüstli in mundgerechte Stücke schneiden.


Knoblauch schälen und mit einer Knoblauchpresse pressen,


Den Ingwer schälen und mit einer Raffel fein reiben.


Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.


Joghurt mit der Hälfte der gepressten Knoblauchzehen, dem Ingwer, zwei Esslöffel Curry und dem Chilipulver in einer Schüssel für mindestens vier Stunden im Kühlschrank marinieren (oder über Nacht).


Einen Esslöffel Butter in einer Bratpfanne erhitzen, das marinierte Poulet darin anbraten und auf einem Teller bei Seite stellen.


Einen Esslöffel Butter in die Bratpfanne geben und die Zwiebeln mit dem restlichen Knoblauch andämpfen.


Die Tomaten, den Zimt, das Kreuzkümmelpulver und die restliche Butter beigeben und ca. 25 min. köcheln lassen.


Das Poulet, die restliche Butter und Crème fraîche zur Sauce geben und alles für nochmals ca. 10 min. köcheln lassen bis eine schön cremige Sauce entsteht.


Mit Salz abschmecken.


Heiss auf Tellern anrichten und mit der gewünschten Beilage servieren.



En Guätä








440 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Beitrag: Blog2 Post

Kontakt

  • Instagram
  • Facebook

Danke für Deine Anfrage!

bottom of page