• Mimimi

Brönnti Crème (Schweizer Caramelcrème)

Aktualisiert: 25. Jan.



Brännti/Brönnti Crème oder auch Caramelcrème ist ein Klassiker unter den Desserts. Ich kann jedes mal kaum aufhören diese leckere Crème zu essen, ok Caramel ist ja auch einfach etwas gutes.

In meiner Kindheit gab es diese immer an unserem Nationalfeiertag, dem 1. August. Neben dem Feuerwerk war dieses Dessert definitiv das Highlight des Tages.

Die Crème könnt Ihr gut am Vortag zubereiten - dann jedoch den Schlagrahm erst vor dem Servieren darunter ziehen.



Rezept für 6 Personen / Zeit: ca. 2 1/2 Std. (davon die Creme 2 Std. kühl stellen)



Zutaten:


4 Esslöffel Wasser

9 dl. Milch

4 Esslöffel Maizena

2 Eier

4 dl. Vollrahm

230 gr. Zucker



200 gr. Zucker mit dem Wasser in eine breite Pfanne geben und ohne Rühren bei grosser Hitze aufkochen.

Hitze reduzieren und die Zucker/Wasser-Mischung unter gelegentlichem Rühren in der Pfanne köcheln lassen bis eine Caramel entsteht. Achtung: immer in den Augen behalten, da es plötzlich sehr schnell gehen kann. (Der Zucker wird zuerst hart, bevor er wieder flüssig wird und Caramel entsteht)


5 dl. Milch vorsichtig dazu giessen (das Caramel ist sehr heiss!) und danach bei kleiner Hitze alles nochmals köcheln lassen bis sich der Caramel in der Milch aufgelöst hat.


4 dl. Milch mit den Eiern, Maizena und zwei Esslöffel Zucker (ca. 30 gr.) gut verrühren und vorsichtig mit in die Pfanne geben.


Unter ständigem Rühren alles zum Kochen bringen. Sobald die Cremé sich bindet, die Pfanne sofort von der Herdplatte nehmen.


Caramelcreme durch ein Sieb in eine Schüssel giessen und danach für ca. 2 Std zugedeckt im Kühlschrank auskühlen lassen.


Vor dem Servieren: Den Rahm Steiff schlagen und vorsichtig unter die ausgekühlte Caramelcreme ziehen.


Als Dekoration passen Schlagrahm, geröstete Mandeln oder zerstückelte, weiche Caramel

(Buttercaramel) hervorragend.




En Guetä







489 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen