top of page
  • AutorenbildMimimi

Bärlauchpesto

Ich liebe Pesto und finde Bärlauch einfach unwiderstehlich, so entstand dieses Rezept.


Es lohnt sich hier etwas mehr zuzubereiten, denn Ihr könnt das Pesto in heiss ausgespülten Gläsern gut 1 Woche im Kühlschrank aufbewahren.


Wer Pinienkerne nicht so mag, kann diese durch Mandelstifte ersetzen.


Bärlauchpesto schmeckt super zu Pasta, Ravioli, Tortellini und Gnocchi. Auch im Risotto oder in Blätterteigschnecken könnt Ihr dieses sehr gut verwenden.


Wer keinen Cuter hat, kann auch einen Mixstab oder einen Mörser verwenden.



Zutaten für 4 Personen / Zeit: ca. 25 min.


Zutaten:


150 gr. frischen Bärlauch

1 Knoblauchzehe

50 gr. Pinienkern

50 gr. Sprienz gerieben

1,5 dl. Olivenöl

1/2 Teelöffel Salz



Den Bärlauch gut waschen, den Stiel entfernen und trocken tupfen.


Die Knoblauchzehe schälen.


Den Bärlauch mit dem Knoblauch, den Pinienkernen, Sprienz und Olivenöl in einem Cutter gut cutern.


Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.



En Guetä




99 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Penne alla Vodka

Pasta Helvetica

Comments


Beitrag: Blog2 Post

Kontakt

  • Instagram
  • Facebook

Danke für Deine Anfrage!

bottom of page